Meine beruflichen Erfahrungen

1997 - 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Bayreuth, Abteilung Angewandte Stadtgeografie

2001 - 2003 Projektsteuerer und Unternehmensberater bei der 2PLUS CONSULT GmbH, München, im Bereich Organisationsentwicklung, Schwerpunkt Qualitätsmanagement

2003 - 2004 Bereichsleiter Inhouse-Seminare der Bayerischen Akademie für Verwaltungs-Management GmbH (BAV), München

seit 2005 freiberuflicher Kommunal- und Unternehmensberater

seit 2007 freiberuflicher Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, seit 2011 zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17024 (IQ-Zert)

ergänzend seit 2008 projektbezogene freie Mitarbeit beim Immobilienmaklerbüro ALPEN-IMMO GmbH, Schliersee

Spezialgebiete

Seit 2011 habe ich mein Spektrum durch einschlägige Fortbildungen und angewandte Praxiserfahrungen in folgenden Spezialgebieten bzw. in der Bewertung folgender Spezialimmobilien erweitert:

Bewertung von Hotel- und Gaststättengrundstücken

Bewertung von bebauten Grundstücken im Außenbereich

Bewertung von land- und fortwirtschaftlichen Flächen

Bewertung v.a. gewerblicher Immobilien durch Pachtwertverfahren

Verkehrswertermittlung bei Zwangsversteigerungen, Ehescheidungen und Erbauseinandersetzungen

Erstellung von Mietwertgutachten

Erstellung von Energieausweisen für Wohngebäude (verbrauchs- und bedarfsbasierte Energieausweise)

Zertifiziert oder öffentlich bestellt?

Noch immer ist der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in den Köpfen der meisten Menschen als Standard verankert.

Die international ausgerichtete Personenzertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024:2012 steht gleichberechtigt neben der durch die Kammer verliehene öffentliche Bestellung und Vereidigung, welche eine Besonderheit in Deutschland darstellt. Die Qualifikation der Sachverständigen ist als gleichwertig anzusehen. Das wurde auch in den einschlägigen Bewertungsgesetzen (BewG, ErbStR, InvG, BelWertV) nachvollzogen, indem die zwangsweise Heranziehung von öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen aufgehoben wurde.

Um die Qualifikation auf einem hohen Niveau zu halten, sind nach der DIN-Norm zertifizierte Sachverständige verpflichtet regelmäßige Fortbildungen nachzuweisen, Arbeitsproben prüfen zu lassen und die Zertifizierung alle fünf Jahre zu erneuern.

Für weitere Informationen dazu lesen Sie hier.

Ich bin seit 2011 nach der DIN EN ISO/IEC 17024 zertifiziert, habe 2016 erfolgreich die Prüfung zur Re-Zertifizierung abgelegt und somit die Gültigkeit meiner Zertifizierung bis 2021 aufrecht erhalten.